Sechs Wochen später…

sitze ich unter dem Lebensbaum im Bistrobereich der Glaskiste – natürlich unverpackt. Der Laden, der ein Wimpernschlag zuvor noch eine wilde Baustelle war, verwandelte sich in einen Laden, einen richtigen Laden, indem Menschen ihre Einkäufe erledigen, Kaffee trinken, ihr Stück Brownie essen und glücklich wieder in ihren Alltag zurückkehren. Ihr könnt euch vorstellen, wie aufregend neu die ersten Wochen für uns waren. Plötzlich ist Ernst dabei. Der Ernst, der Wirtschaftsunternehmen heißt, aber eine ideelen Unterton hat: Teil der Bewusstseinsrevolution zu sein, aktiv eine Alternative zum Plastikkonsumwahn zu bieten, den unnötigen Müll zu redzuzieren und Menschen für ihr “täglich Brot” zu sensibilisieren. Wo kommt’s her? Was ist Essen “wert”? Wohin führt mich der Rattenschwanz der abertausend Konsumgüter, die ich sonst so erweben kann? Wo ist die Natur geblieben? Wie –  die Kuh ist nicht lila?

 

 

 

Eindrücke vom Großen Eröffnungstag!

 

 

  Fotos von Peter Hoffmann und Julian Jaeger – Herzlichen Dank!

Ein toller Start in’s “Wir, Du und Ich”

Wir müssen schon sagen: Die Glaskiste ist richtig gut angelaufen! Neben den alltäglichen betrieblichen Herausforderungen, der langen Vorbereitungszeit mit vielen Überstunden, dem spannenden Endspurt und dem Start haben wir zwar übermenschliche, ja herkulesanische Kräfte entwickelt, doch die Puste schwindete langsam. Nach der tollen Eröffnungsfeier am 1.April hatten wir als Team sehr viel zu tun. Besonders zurückgeholt ins Leben haben uns die Menschen, die begeistert sind von der Idee des verpackungsfreien Einkaufens. Es ist ein gutes Gefühl, wenn die Resonanz von den Freiburger und Freiburgerinnen und Menschen aus dem Umland so positiv ist. Vielen Menschen bringen schon ihre volle Ausstattung an Behältern mit, wissen Bescheid, wiegen ab, füllen ein, kommen wieder. Viele weitere Neugierige “gucken nur mal”, staunen, stellen Fragen und bauen peu à peu ihren alten Lebensstil auf einen plastik- und verpackungsfreien Konsumalltag um: Das ist so mega toll! Wir würden am Liebsten jede und jeden Einzelnen ablichten, einrahmen und sagen “Vielen Dank – Du tust was Gutes für uns alle!”. Und auch Mut wollen wir allen zu sprechen. Für den Weg in Richtung Nachhaltigkeit, den wir gemeinsam gehen. Ohne Euch – kein Wir. Ohne Du, kein Ich.

 

Bewusst Konsumieren für uns und die Umwelt

Der Natur sei dank!

Dank dem Rhytmus der Natur und allerhand schwerer Feldarbeit haben wir gerade köstlich Frisches: Spargel, Erdbeeren, Mangold, Rhabarber, Gurken, Salate und vieles mehr – Unverpackt, Biologisch, Fair und aus der Region!
Packt eure Gläser oder Stoffbeutel ein, füllt ab so viel ihr wollt und genießt euren müllfreien Einkauf in der frühlingshaften Sonne an der Dreisam!

 

 

 

 

Viele Grüße und schöne Frühlingstage,

wünscht Euch das Team von der Glaskiste!

2 Kommentare

  1. Was für ein suuper Konzept =) Habe davon schon aus Großstädten gehört. Toll das es sowas auch in meiner Nähe gibt. Klasse!!! Werde ich auf jeden Fall unterstützen und über FB liken und verbreiten =)

  2. Einfach genial! Ihr seid super!!! Endlich seid IHR da mit Eurem KONZEPT! Ihr passt einfach perfekt zueinander!

Kommentarfunktion geschlossen.